Baby-Kleidung// Bio-Baumwolle und Fair Fashion

IMG_1694
Foto: MeAndMissBeeBlog

Noch bevor Hannah geboren wurde platzte ihre Kleiderkommode aus allen Nähten. Ich hatte im Mutterschutz schlicht zu viel Zeit, um mich um ihre Erstausstattung zu kümmern. So stöberte ich fast täglich im Internet nach Kleidung für unser kleines Mädchen. Hannahs Kleiderberg wuchs und wuchs. Ihr Vater kommentierte meine Kauflaune mit den Worten, dass das Kind nun mehr Kleidung als er besitze (bei genauerer Betrachtung unseres Kleiderschranks, könnte das durchaus hinkommen, seufz).

Bei meiner Suche nach der perfekten Erstausstattung stieß ich immer wieder auf Online-Shops, die ausschließlich Kleidung aus Bio-Baumwolle bzw. Organic Cotton verkaufen und wert auf Fair Fashion legen. Logisch möchte ich, dass Hannahs Kleidung keine Schadstoffe enthält, die Produktion derselben keine Schäden an der Umwelt verursacht und die Menschen, die die Kleidung herstellen unter guten Bedingungen arbeiten und fair entlohnt werden.

Bio-Baumwolle wird ohne chemische Düngemittel oder Pestizide angebaut, außerdem muss der Bio-Baumwollbauer auf seinen Feldern jedes Jahr eine andere Frucht anbauen, damit der Boden nicht verkümmert und Schädlinge ferngehalten werden. Selbstverständlich dürfen Bio-Baumwollpflanzen nicht gentechnisch manipuliert worden sein. Im Gegensatz dazu ist der Anbau von herkömmlicher Baumwolle mit vielen Umweltproblemen verbunden. So geht die Austrocknung riesiger Teile des Aralsees auf die intensive Bewässerung riesiger Baumwollflächen in Usbekistan und Kasachstan zurück. Umfassende Informationen über den Anbau von Bio-Baumwolle habe ich auf der Webseite des Umweltinstituts München gefunden.

Bio-Baumwolle ist eng verbunden mit dem Begriff Fair Fashion. Fair Fashion meint, fast selbstredend, die Herstellung von Kleidung aus organischem Material (siehe Bio-Baumwolle) unter Einhaltung von sozialen Standards, wie fairer Entlohnung und menschenwürdige Arbeitsbedingungen.

Fair Fashion aus Bio-Baumwolle ist nicht unbedingt teurer als herkömmlich hergestellte Kleidung. Hier ist eine Liste mit meinen liebsten Online-Shops:

One Fine Day (Ich liebe diesen Shop. Er enthält ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment hochwertiger Kinderkleidung. Bei Bestellung bekommt ihr einen kleinen Rabatt auf die nächste Bestellung geschenkt und einen lieben Gruß von der Besitzerin.)

Hess Natur (Auch hier gibt es eine kleine feine Auswahl an hochwertiger Kinder- und Babykleidung. Außerdem findet auch Mama hier hochwertige Basics aus fair produzierten Materialien.)

Glore (Diesen Shop habe ich noch nicht selbst gestestet, aber einige hübsche Teile für Hannah liegen schon im Warenkorb.)

to  be continued…

Übrigens könnt ihr mit der App ‚Fair Fashion?‚ herausfinden, ob Eure Lieblingsmarken Fair produzieren.

 

Autor: Me and Miss Bee Blog

Hallo, ich bin Meike und Mutter einen kleinen Tochter. Auf 'Me and Miss Bee Blog' blogge ich über Fair Fashion, Reisen, Kochen, Nachhaltigkeit und das Leben mit Kindern im Allgemeinen. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s