Das erste Mal krank mit Kind

IMG_2024Hilfe, mich hat es voll erwischt. Eine fiese Erkältung legt mich momentan lahm und auch wenn es mir heute schon wieder ein bisschen besser geht, so fällt mir dennoch momentan alles recht schwer. Gottseidank habe ich eine liebe Schwiegermama, die gestern spontan vorbei geeilt kam, um sich um Hannah zu kümmern. Mein Freund musste nämlich bis spät arbeiten und daran lässt sich momentan auch nicht rütteln. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie der Tag noch weiter verlaufen wäre, wenn ich die Unterstützung der lieben Oma nicht gehabt hätte. Der Tag wäre wohl eine echte Nullnummer für Hannah geworden, denn zu mehr als das Spielzeug auf der Krabbeldecke hin und her zuschieben war ich nicht in der Lage.

Ich habe großen Respekt und Bewunderung für alle Alleinerziehenden, Eltern ohne Großeltern und allen die ihre Krankheiten mit Kind ganz alleine durchstehen müssen. Gestern morgen als ich krank und allein zuhause saß habe ich mich die ganze Zeit gefragt, wie man Hannah beschäftigen könnte ohne, dass ich mich viel bewegen muss. Wir lasen dann zusammen ein Bilderbuch, aber schon bald wollte die kleine Dame sich bewegen (oder bewegt werden). Mit ein wenig Scheu rief ich dann bei meinen Schwiegereltern an und schilderte ihnen meine Lage. Ohne groß Fragen zu stellen machte sich Hannah’s Oma gleich auf den Weg zu uns. Gottseidank kann ich nur sagen, denn mich überkam dann sogleich auch ein Schüttelfrostschauer und ich muss schleunigst mit Wärmflasche ins Bett. Hannah und ihre Oma sind dann auch gleich raus in den Park gegangen und die nächsten drei Stunden hatte ich dann ganz für mich (und ohne schlechtes Gewissen).

Als die zwei wiederkamen hatte Hannah jede Menge Hunger und Schwiegermama die Einkäufe für das Abendessen im Gepäck. Mann, fühlte ich mich in diesem Moment privilegiert. Ein hoch auf alle Omas, Opas und Freunde, die helfen wenn Not am Mann ist. Ich habe mir zumindest geschworen, meinen Freundinnen mit Kind (ohne Kind aber auch ;-)) bei Krankheit nicht mehr von der Seite zu weichen – vor allem denen, die keine Eltern oder Schwiegereltern in der Nähe haben.

Foto: MeandMissBeeBlog

Follow my blog with Bloglovin

Autor: Me and Miss Bee Blog

Hallo, ich bin Meike und Mutter einen kleinen Tochter. Auf 'Me and Miss Bee Blog' blogge ich über Fair Fashion, Reisen, Kochen, Nachhaltigkeit und das Leben mit Kindern im Allgemeinen. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s