Fünf Dinge, die man im Herbst mit Kindern unternehmen kann und die (fast) nichts kosten

meandmissbeeblog_20161019_fu%cc%88nf-dinge

Plötzlich ist es Herbst mit allem was dazugehört. Die Tage werden kürzer und das Wetter ist eher schmuddelig. Manchmal kommt aber die Sonne hervor und dann gibt es nichts Schöneres als sich im Freien aufzuhalten. Hannah ist noch zu klein für die meisten Aktivitäten (außer dem Spielplatz natürlich), aber im nächsten Herbst machen wir dann ganz tolle Sachen. Ich träume schon mal davon und teile mit Euch meine Freizeitplanung für den Herbst 2017 ;-).

Kastanien sammeln
Kastanien sind das Sand am Meer der Großstadt im Herbst, oder so ähnlich. Jedenfalls sind Kastanien ein wunderbares Spielzeug und ein tolles Substitut für herkömmliches Waschmittel. Warum also nicht einfach beim Spaziergang einen Beutel mitnehmen und Kastanien sammeln? Wie man mit Kastanien Wäsche wäscht könnt ihr Euch hier ansehen hier oder hier. Ich finde diese Methode super. Immerhin steht man damit hinterher nicht vor der Frage, was man denn nun anfangen soll mit all den Kastanien. Übrigens sollte man die Kastanien schnell verarbeiten (sprich Trocknen und zu Pulver mahlen), damit sie nicht schimmeln.

Tipp: Bei weißer Wäsche einen Esslöffel Waschsoda hinzugeben, damit auch hartnäckige Flecken rausgehen.

Obst und Beeren sammeln
Obst und Beeren wachsen praktisch überall und man muss nicht auf dem Land leben, um in den Genuss von Streuobst und frisch gepflückten Himbeeren vom Wegesrand zu kommen. Wer nicht lange suchen mag, der kann einen Blick auf die Karte bei mundraub.org werfen. Ich habe darauf schon einige Bäume und Sträucher entdeckt, die gleich bei uns ums Eck stehen. Vielleicht gibt es ja auch bei Euch in der Nähe Esskastanien und Holunder zum Selberpflücken.

Obst und Gemüse einmachen
Der Oktober ist der perfekte Monat, um Obst und Gemüse winterfest zu machen. Gerade wenn man saisonal und regional essen will, lohnt es sich einige Vorräte für den Winter anzulegen. Zum Beispiel kann man Tomaten oder Kürbis ganz einfach haltbar machen. Auch kann man wunderbaren Holundersaft herstellen oder die frisch gepflückten Himbeeren zu Marmelade verarbeiten. Das Prinzip ist ja ganz einfach und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe bereits Gurken und Zwiebeln eingemacht und versuche mich bald an Zucchini und Artischoken.

Drachen steigen lassen
Als Kind habe ich von meiner Tante einen Drachen geschenkt bekommen. Leider hatte ich nie die Gelegenheit ihn fliegen zu lassen. Wenn Hannah etwas größer ist würde ich gerne mit ihr einen Drachen auf dem Tempelhofer Feld steigen lassen. Dort ist es so schön windig! Der Drache wird übrigens selbstgebastelt, was sonst?

Bücher in der Bücherei ausleihen
Mal ehrlich, wer kann es sich erlauben ständig neue Bilderbücher zu kaufen? Damit es nie langweilig wird, kann man sich einfach einen Ausweis in seiner Stadtbücherei machen und dort prima die Nachmittage verbringen. Viele Büchereien haben große Kinderabteilungen, wo man es sich gemütlich machen kann. Was gefällt kann man Ausleihen. Übrigens gibt es in Büchereien nicht nur Bücher sondern auch Hörbücher, Musik-CD’s und Spiele.

Habt ihr noch mehr Tipps für den Herbst?

Foto: MeandMissBeeBlog

Autor: Me and Miss Bee Blog

Hallo, ich bin Meike und Mutter einen kleinen Tochter. Auf 'Me and Miss Bee Blog' blogge ich über Fair Fashion, Reisen, Kochen, Nachhaltigkeit und das Leben mit Kindern im Allgemeinen. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s