Was wir in den letzten Woche so getrieben haben

meandmissbeeblog_hallo

Mitte letzten Monats habe ich mich vorläufig vom Bloggen verabschiedet, weil a) wir alle krank waren, b) mein Gehirn nicht in der Lage war brauchbare Sätze zu produzieren c) Hannah mich ganz schön auf Trab gehalten hat und d) mir einfach die Muße fehlte.

Weiterlesen „Was wir in den letzten Woche so getrieben haben“

Hallo aus dem Krankenlager und kurze Pause auf dem Blog

meandmissbeeblog_hallo-krankenlager

Hannah und mich hat eine Erkältung erwischt. Hannah ist bereits seit zwei Wochen krank. Anfang dieser Woche hat es mich dann auch erwischt. Der Papa musste zwei Tage freinehmen und sich um uns kümmern. Leider fühle ich mich immer noch miserabel und Hannah scheint es auch nicht besser zu gehen. Verflixt. Aber irgendwas scheint in der Luft zu liegen, denn um uns herum ist fast jeder krank. Nun versuchen wir die Erkältung so gut es geht auszukurieren. Ich werde daher auch weiter eine Blogpause einlegen und erst ab Dezember wieder regelmäßig bloggen. Ich hoffe, Euch da draußen geht es gut und das wir im Dezember wieder von einander hören ;-)!

Liebe Grüße, Meike

Freitagslieblinge, 21. Oktober 2016// Bilderbuch, Gnocchi und Ruhepausen

Wieder eine Woche, in der ich kaum gebloggt habe. Eine fiese Erkältung hat Hannah und mich lahmgelegt, daher fallen auch diese Freitagslieblinge (eine Reihe von Anna von BerlinMitteMom eher kurz aus.

Mein Lieblingsbuch der Woche ist ein Bilderbuch von Hannah. Wir haben es diese Woche sehr oft angeschaut. Etwas anderes lese ich momentan nicht, aber ein neuer Schmöcker liegt auf meinem Nachttisch und wartet auf mich. Mal sehen, ob es das Buch nächste Woche auf den Blog schafft.

meandmissbeeblog_freitagslieblinge_20161021_1 Weiterlesen „Freitagslieblinge, 21. Oktober 2016// Bilderbuch, Gnocchi und Ruhepausen“

Fünf Dinge, die man im Herbst mit Kindern unternehmen kann und die (fast) nichts kosten

meandmissbeeblog_20161019_fu%cc%88nf-dinge

Plötzlich ist es Herbst mit allem was dazugehört. Die Tage werden kürzer und das Wetter ist eher schmuddelig. Manchmal kommt aber die Sonne hervor und dann gibt es nichts Schöneres als sich im Freien aufzuhalten. Hannah ist noch zu klein für die meisten Aktivitäten (außer dem Spielplatz natürlich), aber im nächsten Herbst machen wir dann ganz tolle Sachen. Ich träume schon mal davon und teile mit Euch meine Freizeitplanung für den Herbst 2017 ;-).

Kastanien sammeln
Kastanien sind das Sand am Meer der Großstadt im Herbst, oder so ähnlich. Jedenfalls sind Kastanien ein wunderbares Spielzeug und ein tolles Substitut für herkömmliches Waschmittel. Warum also nicht einfach beim Spaziergang einen Beutel mitnehmen und Kastanien sammeln? Wie man mit Kastanien Wäsche wäscht könnt ihr Euch hier ansehen hier oder hier. Ich finde diese Methode super. Immerhin steht man damit hinterher nicht vor der Frage, was man denn nun anfangen soll mit all den Kastanien. Übrigens sollte man die Kastanien schnell verarbeiten (sprich Trocknen und zu Pulver mahlen), damit sie nicht schimmeln.

Tipp: Bei weißer Wäsche einen Esslöffel Waschsoda hinzugeben, damit auch hartnäckige Flecken rausgehen.

Weiterlesen „Fünf Dinge, die man im Herbst mit Kindern unternehmen kann und die (fast) nichts kosten“

Neuigkeiten aus der Wachstumshölle

meandmissbeeblog_nadw

Puh, gerade ist alles anstrengend. Wirklich anstrengend. Ich bin so müde und gerädert wie schon lange nicht mehr. Eine Wachstumsphase jagt die Nächste. Letzte Woche noch dachte ich für einen ganzen Tag, dass wir das Schlimmste hinter uns haben und dann folgte auch schon die nächste bescheidene Nacht (und in meinem Fall dann auch ein bescheidener Tag). Und so geht das nun schon wieder seit ein paar Nächten und ich frage mich ob und wann es jemals besser wird. Klar, weiß ich, dass es besser wird, aber wenn man drinsteckt, steckt man halt drin.

Weiterlesen „Neuigkeiten aus der Wachstumshölle“

Freitagslieblinge, 7. Oktober 2016// Atemschaukel, Bloggerei und Ofenkartoffeln

Freitag heißt fast Wochenende und Zeit für die Freitagslieblinge, natürlich. Schon wieder ist eine Woche rum und schon wieder habe ich kaum etwas gebloggt. Hannah ist gerade in einer extremen Wachstumsphase und braucht sehr viel Aufmerksamkeit. Meine Zeit ist begrenzt und mein liebstes Hobby, das Bloggen, muss sich momentan hinten anstellen. Ich hoffe aber auf bessere Zeiten und verblogge trotzdem weiter meine Freitagslieblinge (eine Serie von Anna von BerlinMitteMom).

Mein Lieblingsbuch der Woche ist Atemschaukel von Herta Müller. Ich habe es bereits mehrfach angefangen, aber immer wieder hatte ich keine Geduld mich ganz auf dieses Buch einzulassen. Erst jetzt habe ich es wieder in die Hand genommen und nun begleitet es mich Abends in den Schlaf. Die Sprache ist sehr bildhaft und die Geschichte wirklich heftig. Ich kann dieses Buch wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen. Es ist so ein Wichtiges!

meandmissbeeblog_freitagslieblinge20161007

Weiterlesen „Freitagslieblinge, 7. Oktober 2016// Atemschaukel, Bloggerei und Ofenkartoffeln“

Freitagslieblinge, 30. September 2016// Schnullertausch, Wachstumsphasen und Kartoffelauflauf

Wow, die Woche ist mal wieder wie im Flug vergangen. Ich habe es diese Woche leider nicht geschafft einen einzigen Blogartikel zu verfassen, obwohl sich so viele angefangene Blogposts in meinem Dashboard verstecken. Hannah und ich waren aber in den letzten Tagen ein wenig angeschlagen und daher etwas langsamer und müder als sonst unterwegs. Ich hoffe nicht, dass sich das zu einer handfesten Erkältung auswächst.

Damit könnte ich jetzt ganz toll überleiten zu meinem Lieblingsmoment mit Kind, nämlich als Hannah einem verschnupftem Kind in der Krabbelgruppe den Schnuller klaute und sich genüsslich in den Mund schob. Aber vor dieser Anekdote bleibt noch zu erwähnen, dass Anna von BerlinMitteMom diese wunderbare Reihe gestartet hat und sich wie immer ganz tolle Links zu weiteren Freitagslieblingen auf ihrer Webseite finden.

meandmissbeeblog_20160930_1

Weiterlesen „Freitagslieblinge, 30. September 2016// Schnullertausch, Wachstumsphasen und Kartoffelauflauf“

Unser Wochenende in Bildern #3

Endlich schaffe ich es mal wieder unser Wochenende in Bildern zu dokumentieren. Die letzten Wochenenden waren aber auch eher unspektakulär und außerdem habe ich viel zu oft vergessen mein Handy zu zücken, um ein paar Fotos zu schießen. Diesmal war das aber anders und so kann ich mit vielen Fotos unser Wochenende nacherzählen. Fangen wir also mit dem Samstag an.

Nach einem schnellen Frühstück (hier hat mich mein alter Schlendrian erst einmal wieder erwischt, daher gibt es davon kein Foto). Dafür habe ich das Chaos im Wohnzimmer festgehalten. Yeah.

meandmissbeeblog_wib_3_12

Weiterlesen „Unser Wochenende in Bildern #3“

Freitagslieblinge, 23. September 2016// Salat und Lieblingsmenschen

Ohje, jetzt ist es schon wieder Freitag und die Tage seit dem letzten Freitag sind nur so verflogen. Meine Familie ist gerade in der Stadt und wir verbringen viel Zeit zusammen. Meine Freitagslieblinge (eine Serie von Anna von BerlinMitteMom) fallen heute auch etwas kürzer aus als gewohnt.

Ich fange mit meinem Lieblingsessen an. Eigentlich finde ich Alleinessen doof, aber am Mittwochabend hat der Mann länger gearbeitet und ich konnte mir endlich mal wieder einen leckeren Salat mit gebratenen Champignons (die hasst der Mann) und Feigen zusammenstellen. So lecker.

meandmissbeeblog_20160923_1

Weiterlesen „Freitagslieblinge, 23. September 2016// Salat und Lieblingsmenschen“

10 Erkenntnisse über das Leben mit Baby auf die man erstmal kommen muss, aber auf die man ohne Baby auf keinen Fall kommen würde

meandmissbeeblog_20160920

1. Es können sechs Schnuller im Umlauf sein und keiner lässt sich finden, wenn man akut einen braucht. Ich verfluche den lieben Gott oder mein Karma in diesen Momenten. Klar ist auf jeden Fall, dass eine überirdische Macht für diese unschönen Umstände zuständig ist!

2. Der Körper eines Babys hat Falten, in denen sich Erbrochenes wunderbar verstecken kann.

3. Auch Babys haben Käsefüße.

Weiterlesen „10 Erkenntnisse über das Leben mit Baby auf die man erstmal kommen muss, aber auf die man ohne Baby auf keinen Fall kommen würde“